• Freie Montessori-Schule Trier

      Freie Montessori-Schule Trier

    • Liebe Interessent/innen der Montessori-Pädagogik,

      seit Bestehen des ersten Montessori-Kinderhauses in Trier wird immer wieder der Wunsch geäußert, in einer Montessori-Schule diese pädagogische Arbeit fortzusetzen und den Kindern damit eine Kontinuität in ihrem Entwicklungs- und Lernprozess zu ermöglichen.

      Im Sommer letzten Jahres haben wir gemeinsam mit dem Verein „EINE Schule für ALLE in der Region Trier e.V.“ dieses Thema erneut aufgegriffen und bereiten derzeit die Gründung einer Freien Montessori-Schule in Trier vor. 

      Mit einer vierzehnköpfigen Expertengruppe aus ganz Rheinland-Pfalz konnten wir im August die Frage erörtern, ob auf dem Hintergrund ihrer Erfahrungen mit diesem Themenbereich und nach deren Einschätzung der Situation hier die Umsetzung eines solchen Vorhabens in Trier realistisch erscheint. Wir waren über die ausschließlich sehr positiven Rückmeldungen erfreut. Im Anschluss an diese Ermutigung hat sich eine Arbeitsgruppe zusammengefunden, die sich inzwischen um Lehrerinnen und kompetente und sachkundige Eltern erweitert hat. 

      Diverse Fachgruppen bearbeiten derzeit für den baldigen Antrag auf Genehmigung einer staatlich anerkannten Ersatzschule beim Ministerium zielstrebig die großen Themenbereiche Recht, Finanzen, Pädagogische Fachkräfte, Gebäude und Öffentlichkeit/Kommunikation und für dieses Projekt das passende Schulträgerkonstrukt.

      In einem persönlichen Gespräch konnten wir unser Vorhaben dem Schuldezernenten und der Leiterin des städtischen Schulamtes vorstellen, die ebenfalls sehr ermutigend reagierten und ihre Unterstützung zusagten. Als erster wichtiger Schritt in diese Richtung wurden uns für eine Grundschule die Räumlichkeiten über unserem Montessori-Kinderhaus Petrisberg reserviert. Der Start ist für das Schuljahr 2019/2020 angestrebt.

      Wir haben einen Konzeptentwurf als Arbeitsgrundlage erstellt, an dessen Modifizierung weiter gearbeitet wird. Die wissenschaftliche Begleitung unseres Vorhabens wurde mit dem Fachbereich Bildungs- und Erziehungswissenschaften der Universität Trier abgestimmt und als ein Instrument der Qualitätssicherung zugesagt.

      Eine Kurzbeschreibung unseres Vorhabens finden Sie im Anhang.

      Alle, die diese alternative schulische Fortführung unterstützen möchten, sind herzlich eingeladen, an der Gründung einer Montessori-Grundschule engagiert mit ihren Erfahrungen und Kompetenzen und auch durch finanzielle Zuwendungen mitzuwirken. Ein solch großes Projekt braucht viele Köpfe und Schultern! Und Sponsoren!

      Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen auch unter: Freie-Montessori-Schule-Trier@gmx.de

      Viele Grüsse,

      Monika Tiemann


            



      Hospitation in der Freien Montessori-Schule Landau, Mai 2017

      Zum Bericht über die Studienfahrt

      Liebe Interessent/innen der Montessori-Pädagogik,

      seit Bestehen des ersten Montessori-Kinderhauses in Trier wird immer wieder der Wunsch geäußert, in einer Montessori-Schule diese pädagogische Arbeit fortzusetzen und den Kindern damit eine Kontinuität in ihrem Entwicklungs- und Lernprozess zu ermöglichen.

      Im Sommer letzten Jahres haben wir gemeinsam mit dem Verein „EINE Schule für ALLE in der Region Trier e.V.“ dieses Thema erneut aufgegriffen und bereiten derzeit die Gründung einer Freien Montessori-Schule in Trier vor. 

      Mit einer vierzehnköpfigen Expertengruppe aus ganz Rheinland-Pfalz konnten wir im August die Frage erörtern, ob auf dem Hintergrund ihrer Erfahrungen mit diesem Themenbereich und nach deren Einschätzung der Situation hier die Umsetzung eines solchen Vorhabens in Trier realistisch erscheint. Wir waren über die ausschließlich sehr positiven Rückmeldungen erfreut. Im Anschluss an diese Ermutigung hat sich eine Arbeitsgruppe zusammengefunden, die sich inzwischen um Lehrerinnen und kompetente und sachkundige Eltern erweitert hat. 

      Diverse Fachgruppen bearbeiten derzeit für den baldigen Antrag auf Genehmigung einer staatlich anerkannten Ersatzschule beim Ministerium zielstrebig die großen Themenbereiche Recht, Finanzen, Pädagogische Fachkräfte, Gebäude und Öffentlichkeit/Kommunikation und für dieses Projekt das passende Schulträgerkonstrukt.

      In einem persönlichen Gespräch konnten wir unser Vorhaben dem Schuldezernenten und der Leiterin des städtischen Schulamtes vorstellen, die ebenfalls sehr ermutigend reagierten und ihre Unterstützung zusagten. Als erster wichtiger Schritt in diese Richtung wurden uns für eine Grundschule die Räumlichkeiten über unserem Montessori-Kinderhaus Petrisberg reserviert. Der Start ist für das Schuljahr 2019/2020 angestrebt.

      Wir haben einen Konzeptentwurf als Arbeitsgrundlage erstellt, an dessen Modifizierung weiter gearbeitet wird. Die wissenschaftliche Begleitung unseres Vorhabens wurde mit dem Fachbereich Bildungs- und Erziehungswissenschaften der Universität Trier abgestimmt und als ein Instrument der Qualitätssicherung zugesagt.

      Eine Kurzbeschreibung unseres Vorhabens finden Sie im Anhang.

      Alle, die diese alternative schulische Fortführung unterstützen möchten, sind herzlich eingeladen, an der Gründung einer Montessori-Grundschule engagiert mit ihren Erfahrungen und Kompetenzen und auch durch finanzielle Zuwendungen mitzuwirken. Ein solch großes Projekt braucht viele Köpfe und Schultern! Und Sponsoren!

      Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen auch unter: Freie-Montessori-Schule-Trier@gmx.de

      Viele Grüsse,

      Monika Tiemann


            



      Hospitation in der Freien Montessori-Schule Landau, Mai 2017

      Zum Bericht über die Studienfahrt